VIGOUROUX BINDESYSTEME

Technisch FAQ ATTALINK

Sollten Sie in der folgenden Liste keine Antwort auf Ihre Frage finden, können Sie sie uns mithilfe des Formulars per Mail stellen.

 

Die Metallrolle wird nicht mehr vorgeschoben. Was muss ich tun?
Prüfen Sie, ob die Metallbremse (9a) freigegeben wurde und auf das Metall, nicht auf die rote Unterlage, drückt.
Prüfen Sie, ob das Metall beschädigt oder verformt ist. Sollte dies der Fall sein, den beschädigten Abschnitt entfernen.
Prüfen Sie die Güte der Metallbremse: Nehmen Sie eine Zange, halten Sie das Metall in Höhe des Bandbehälters und tun Sie, als ob Sie das Metall herausziehen wollten. Dieses muss von der Bremse gehalten werden und darf nicht zurücklaufen. Sollte dies nicht der Fall sein, können Sie die Feder der Metallbremse nachspannen, die Metallbremse schleifen oder austauschen.
Zur Verfahrensweise

Das Band wickelt sich schlecht ab. Was muss ich tun?
Prüfen Sie, ob der Kartonkern der Spule entfernt wurde und das Band aus dem Spuleninneren kommt.

Das Band lässt sich schlecht abschneiden. Was muss ich tun?
Prüfen Sie, ob das Band beim Befestigen genügend gespannt ist: die Nylonschraube (21) muss es leicht zusammendrücken.
Sie können das Bandmesser austauschen.
Zur Verfahrensweise

Ich möchte meine Produkte enger zusammenbinden. Was muss ich tun?
Üben Sie auf den Bandabzug einen größeren Druck aus, indem Sie die Nylonschraube (21) festziehen.
Schließen Sie die Zange während des Befestigens so, dass der Bandvorschub (11) knapp über dem gebundenen Produkt verläuft. Auf diese Weise wickeln Sie so wenig Band wie möglich um das Produkt.
Spielen Sie mit der Bandqualität: ein PEGN-Band spannt mehr als das Standardband, das wiederum mehr spannt, als der dünne Faden.

Die wesentlichen Verschleißteile
Die ATTALINK-Zange ist für eine hohe Lebensdauer ausgelegt. Um den Verschleiß zu reduzieren, ist es wichtig, die beweglichen Teile der Zange (siehe Gebrauchsanleitung) regelmäßig zu ölen. Wenn diese regelmäßige Pflege erfolgt, sind die eventuell auszutauschenden Teile:
- das Bandmesser (Teil Nr. 4)
- der Bandvorschubstift (Teil Nr. 17A bei 3A und 6-17 bei 6A) Zur Verfahrensweise
- der Laufschienenbolzen des Bandvorschubs (Teil Nr. 22 bei 3A, Nr. 6-22 bei 6A)
- der Hauptbolzen (Teil Nr. 10)

 

Ich möchte andere Teile austauschen bzw. einstellen:

Zur Verfahrensweise